BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 01.04.2020, 19:29

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe Gestaltung Aleppo-Kiefer
BeitragVerfasst: 29.08.2019, 19:42 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 29.08.2019, 14:10
Beiträge: 5
Hallo,
ich bin ein ziemlicher Neuling in Sachen Bonsai.
Ich habe eine Aleppo-Kiefer geschenkt bekommen. Sie war in einem sehr schlechten Zustand.
Ihre Nadeln waren fast alle Braun, das Substrat war trocken und alt und sie wurde als Indoor-Bonsai gehalten. Ich habe sie mit frischem Substrat versorgt, die braunen Nadeln ausgelichtet und ihr einen Platz im Freien, an der Sonne gegeben.
Sie hatte sich recht gut erholt. Nun habe ich zwei Probleme. Sie hat ganz plötzlich einen großen Ast absterben lassen und ihre Nadeln beginnen wieder braun zu werden. Vielleicht hat sie einen falschen Standort? Das falsche Substrat? Hat jemand Erfahrung mit dieser Art von Kiefer?
Das zweite Problem ist die Gestaltung. Ich sehe sie mir an und ich weiß nicht, was ich aus ihr herausholen könnte. Sie wurde jahrelang nicht gestaltet. Die Äste waren kreuz- und quer gewachsen.
Einiges habe ich schon entfernt, aber ich wollte der Kiefer nicht zu viel zumuten. Ich weiß auch nicht, ob es da überhaupt noch Möglichkeiten gibt. Ich bin sehr unsicher.
Vielleicht hat hier Jemand, mit mehr Erfahrung, ein paar Vorschläge. Ich bin um jeden Rat dankbar.
Vor Ort gibt es hier kaum Möglichkeiten, sich Rat einzuholen. Ich habe viele Bücher gelesen. Die Praxis ist allerdings doch anders.
Vielen Dank für jeden ehrlichen Rat.


Dateianhänge:
31189B61-E1C6-49C1-9964-7F4392308533.jpeg
31189B61-E1C6-49C1-9964-7F4392308533.jpeg [ 126.41 KiB | 1520 mal betrachtet ]
6B95BE2F-1270-413C-9C25-432B9D11260D.jpeg
6B95BE2F-1270-413C-9C25-432B9D11260D.jpeg [ 126.33 KiB | 1520 mal betrachtet ]
D9056763-3AAD-42DD-91C1-9B79A265AA40.jpeg
D9056763-3AAD-42DD-91C1-9B79A265AA40.jpeg [ 105.93 KiB | 1520 mal betrachtet ]
EB6547DE-48D5-41BA-B230-9C38FB3FDCB2.jpeg
EB6547DE-48D5-41BA-B230-9C38FB3FDCB2.jpeg [ 113.64 KiB | 1520 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Gestaltung Aleppo-Kiefer
BeitragVerfasst: 29.08.2019, 21:19 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 29.08.2019, 14:10
Beiträge: 5
Jetzt habe ich natürlich gleich gefragt und erst später den Eingangspost gelesen.
Ich beschäftige mich seid einem Jahr mit dem Thema Bonsai. Ich liebe meinen Garten, aber Bonsai speziell, ist ein neues Thema. Ich habe viel Fachliteratur gelesen, bin mir aber speziell beim Schneiden unsicher.
Ich habe die Kiefer erhöht, in der direkten Sonne aufgestellt.
Das Substrat besteht aus Akadama, Torf und Kanuma und Kokoserde.
Einen Wurzelschnitt habe ich nicht durchgeführt, um die Kiefer nicht zusätzlich zu belasten.
Ich lebe an der Mosel und es ist hier ein sehr warmes und mildes Klima.
Die Kiefer selbst ist 9 Jahre alt.
Ich bin mir sehr bewusst, dass sie kein Prachtexemplar ist und wahrscheinlich vieles schief lief.
Ich weiß auch nicht, ob ein ansehnlicher Bonsai aus ihr wird. Aber ich mag sie und würde es gerne versuchen.
Liebe Grüße


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Gestaltung Aleppo-Kiefer
BeitragVerfasst: 01.09.2019, 03:31 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8992
Wohnort: Pirna
Hallo,
ja eine Aleppo-Kiefer ist natürlich keine Einsteigerpflanze. Das ist unter unseren klimatischen Verhältnissen auch für einen erfahrenen Bonsaianer eine Herausforderung.
Das Problem was ich sehe:
Es wäre ein tolles Jahr für so eine mediterrane Art gewesen, wo sie sich gut regenerieren hätte können.
Jetzt im Herbst, wächst da nichts mehr es geht nur noch darum, das lebende Grün übern Winter zu retten und auf ein sonniges Frühjahr zu hoffen.
Auch da bräuchte man für so eine Art ein Gewächshaus, denn wo die herkommt ist es im Frühjahr schon heiß und sonnig.
Ob jetzt noch was zu reißen ist, dass sie übern Winter kommt, ist fraglich.
Das Substrat ist zwar eher suboptimal, weil evtl zu sauer. Kanuma ist was für Ataleen und Torf gehört in kein Bonsaisubstrat.
Opimal ist eine Mischung aus Bims und Akadama (1:1) eventuell noch mit Kokoserde (3:2:1).
Sie sollte auch in ein passenderes Gefäß, etwa in eine breitere runde Pflanzschale und ganz wichtig, sie muss auch ordentlich eingetopft werden, d.h. v.a eine gute Fixierung im Pflanzgefäß.
Die darf keinen Millimeter wackeln.
Anleitungen findet Du unten in den Fachbeitragen.
Sie braucht einen vollsonnigen Standort und muss immer durchdringend gegossen werden, also volle Kanne, dass es munter aus den Abzugslöchern läuft. Düngen erst mal gar nicht und im Frühjahr dann mit Flüssigdünger im Gießwasser.
Überwinterung ist auch so ein Problem, denn Du brauchst einen frostfreien möglichst hellen Standort.
Über die Gestaltung würde ich mir erst mal keinen Kopf machen, ich denke Du hast erst einmal genug "Hausaufgaben". Auch nächtes Jahr ist das noch überhaupt kein Thema. Die muss erst mal wachsen und regenerieren.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2020
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Gestaltung Aleppo-Kiefer
BeitragVerfasst: 01.09.2019, 03:40 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8992
Wohnort: Pirna
Ich nochmal!
Ich habe mal im Netz gesucht, um eine passende Pflegeanleitung herauszusuchen.
Das kannst Du im Grunde alles vergessen. Da steht alles Mögliche von Nadeln zupfen, Trieben entfernen und Kerzen einkürzen.
Das sind alles ziemlich kontraproduktive Maßnahmen, welche die Pflanze schwächen, in dem Zusatnd sowieso.
Wo kommst Du denn her? Evtl. kann ich Dir jemanden als Ansprechpartner empfehlen.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2020
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Gestaltung Aleppo-Kiefer
BeitragVerfasst: 01.09.2019, 09:56 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 29.08.2019, 14:10
Beiträge: 5
Vielen Dank für deine so ausführliche Antwort. Das hilft mir sehr weiter.
Ich war so froh, mal einen anderen Baum in Händen zu halten, als die wenigen Liguster oder den Ficus, die es hier im Gartencenter gibt.
Selbst ich, als Neuling sehe bei diesen Bäumen die Probleme.
Es stimmt, im Internet bekommt man völlig gegensätzliche Infos.
Ich habe z. B. gelesen, dass er mäßig Wasser braucht.
Ich werde mich an deine Ratschläge halten.
Bisher habe ich lediglich die braunen Nadeln entfernt und den abgestorbenen Ast. Sonst steht sie in der vollen Sonne und wird nun voll gegossen.
Kann ich die Kiefer noch vor dem Winter in ein größeres Gefäß und besseres Substrat setzen?
Ich meinte übrigens Ton und nicht Torf.
Ich wohne in Koblenz, direkt an der Mosel.
Mein Vater und mein Onkel sind große Bonsaifans gewesen. Leider habe ich mich als Kind nur gewundert, über dieses Hobby. Nun kann ich sie gut verstehen.
Ich habe tatsächlich sehr viel gelesen. Allerdings komme ich bei den Büchern irgendwann an die Grenzen meines Vorstellungsvermögens.
Ich weiß einfach noch immer zu wenig.
Deswegen habe ich mich hier angemeldet.
Es gibt hier einen Bonsaiverein. Immer wieder bin ich drauf und dran, mich dort zu melden. Ich habe nur solche Bedenken, wenn ich die tollen Sachen sie, die dort gestaltet werden. Ich habe nicht mal tolles Rohmaterial. Ich habe die Kiefer, eine kleine, junge Berberitze und eine Fujikirsche.
Es sind aber alles Pflanzen, die erstmal nur wachsen.
Ich bin über jeden Tipp dankbar, wenn es um Ansprechpartner vor Ort geht.
Nochmal zurück zur Kiefer. Ich habe überlegt, sie im Winter, in die Garage zu stellen. Aber sehr hell ist es darin nicht. Eventuell ist es besser sie ganz nach an die Hauswand zu stellen und die Wurzeln zusätzlich zu schützen? Frost gibt es hier eher selten.
Lieben Dank nochmal für deine ausführliche Antwort.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Gestaltung Aleppo-Kiefer
BeitragVerfasst: 01.09.2019, 10:52 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 29.08.2019, 14:10
Beiträge: 5
Ich wollte nochmal ergänzen, zum Thema Rat einholen. Mein Vater hat dieses Hobby leider schon lange beendet. Er hat noch einen Baum, der allerdings schon Jahre keine Beachtung mehr findet. Mein Onkel ist ein besserer Ratgeber. Aber er wohnt nicht um die Ecke und ich kann ihn nicht ständig behelligen. Koblenz selbst ist eine relativ große Stadt, aber ich wüsste nur diesen Verein und stehe mir da selbst im Weg. Wahrscheinlich muss ich einfach mal anrufen. Mir fehlt es einfach an Grundwissen.
Das merke ich immer wieder und es ärgert mich. Ich lese viel und sehe hier Leute, die ihre Bäume hier zeigen und es sieht großartig aus. Wenn ich vor einem Baum stehe werde ich einfach nur unsicher und weiß nicht wo ich anfangen soll.
Wahrscheinlich geht es nur über learning by doing.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Gestaltung Aleppo-Kiefer
BeitragVerfasst: 02.09.2019, 20:04 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8992
Wohnort: Pirna
Hallo,
also ich denke mal , mit einer Aleppokiefer im speziellen, wirst Du wenig Leute mit Erfahrung finden.
Mit so Definitionen wie trocken halten hat mancher so sein Probleme und für manche Sachen braucht es einfach Erleuterungen.

Trocken halten bedeutet nicht, dass man eben mal paar Tage nicht gießt.
Trockene Haltung bedeutet, dass der in durchlässiges Substrat und etwa auch kleiner bemessene Schalen gepflanzt wird , wo quasi das Wasser unten rausläuft, wie ich es oben reingieße und rel schnell abtrocknet.
Abtrocknen heißt wiederum nicht austrocknen.
Du siehst daran, man muss die Sache bischen durchdenken.

Dann die Geschichte mit Nadeln zupfen und Kerzen ausbrechen.
Das ist so falsch nicht, gilt aber für reife Exemplare , wo es darum geht das Wachstum zu begrenzen.
Ich drehe dort quasi ein bischen den Hahn ab , indem ich verhindere dass der Baum große Reserven anlegt.
Ein Baum in der Entwicklung braucht aber Reserven, denn nur so bringst er Zuwachs und Rückknospung.
Wenn ich da ständig das Blattgrün reduziere, welches letztlich die Zuckerreserven produziert, wächst da irgendwann nix mehr. Der Baum schaltet auf Notversorgung um und kümmert vor sich hin.
Manches an Bonsai erschließt sich durch Logik und das was man so in der Schule gelernt hat, wie eben die Zuckergeschichte.
Ein großer Bonsaiguru sagt immer den sehr treffenden Spruch: Der Baum weiß nicht, dass er ein Bonsai ist.
Das heißt Bonsai verhalten sich wie ganz normale Pflanzen.
Diese Übelegung hilft oift schon mal weiter und vereinfacht das Ganze auf wesentliche Dinge.
Eine Pflanze braucht Licht, Luft, Wasser , auch mal bischen Düngen und etwas , wo sie sich drin festkrallen kann, viel mehr ist es prinzipiell nicht.
Mit den Bonsaiclubs ist das so eine Sache.
Ich komme aus dem Osten. Bei uns ist die Szene jünger und offener. Da wird keiner müde belächelt, wenn er mit einem Ficus ankommt.
Im Rest Deutschalnds ist die Szene ziemlich überaltert und wenn Du so in einen Club alter Hasen reinkommst, so hält sich die Begeisterung mitunter in Grenzen.
Das gibt es also durchaus , ist aber auch nicht die Regel. In der Regel wird überall gern geholfen oder Auskunft gegeben. Wie das in dem Club vor Ort ist, muss man sehen. Meist machen die irgendwann mal irgendwo eine Ausstellung. Da kann man mal shen, wie die Dinge sind.
Wir sehen es auf unseren Ausstellungen oft, dass Leute kommen und sich nicht trauen, zu fragen oder jemand anzusprechen. Spricht man die Leute an, kommen tausend Fragen, die man gern beantwortet und mancher hat dann en Weg in einen Arbeitskreis gefunden.

Bzgl Umtopfen: Wenn er z.B. nicht fixiert wäre, würde ich ihn komplett neu eintopfen, aber dann auch umgehend. Ansonsten würde ich den erst mal so lassen.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2020
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Gestaltung Aleppo-Kiefer
BeitragVerfasst: 02.09.2019, 21:15 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 29.08.2019, 14:10
Beiträge: 5
Hallo und wieder Danke für deine Antwort.
Ich habe ihn umgetopft, wie du es beschrieben hast. Und er scheint sich wohler zu fühlen. Es kommen keine braunen Nadeln dazu und er sieht grüner aus. Vielleicht ist das auch mein subjektives Empfinden.
Mir ist eingefallen, dass ich sogar ein kleines, einfaches Gewächshaus habe.
Ursprünglich war es gedacht für meine Keimlinge von anderen Pflanzen. Es wird vielleicht seinen Zweck erfüllen, im Frühjahr, falls die Kiefer den Winter überlebt.
Ich werde mir Mühe geben.
Ich bin ja noch nicht sehr lange dabei, aber es stimmt, viele Dinge sind logisch und man wächst vor allem durch Erfahrungen.
Genau wie du es beschrieben hast, stelle ich es mir vor. Da sitzen eine Menge alter Hasen und ich komme an, mit mickrigen Pflanzen und weiß nicht mal, was passieren wird, wenn ich hier und da schneide. Da ich aber von Natur aus perfektionistisch bin, möchte ich es unbedingt lernen.
Ich habe zumindest einen ganz neuen Blick auf Bäume bekommen. Mittlerweile sehe ich sogar, weshalb ein Baum so oder so wächst. Das fasziniert mich total. Früher habe ich Bäume nie so wahrgenommen.

Ich komme ursprünglich auch aus dem Osten. Meine Familie lebt im Harz. Ich bin oft dort zu Besuch.
Vielleicht sollte ich mich dort mal umhören, nach Ansprechpartnern.
Falls du jemanden kennst, kannst du es mir gerne verraten.

Vielen Dank nochmal für deine Antworten.
Liebe Grüße


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Gestaltung Aleppo-Kiefer
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 13:43 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8992
Wohnort: Pirna
Hallo ,
also zumindest gibt es bei Dir das Bonsai-Team Koblenz- Mittelrhein.
Ich glaube auch , das sind eher jüngere Leute , der Chef zumindest.

Die Bundesausstellung findet übrigens dieses Jahr in Orscholz statt.
Das ist ja auch nicht ganz so weit weg und sicher eine Gelegenheit , Kontakte zu knüpfen.
Im Harz direkt sieht es dünn aus.
Das ist schon das Einzugsgebiet von unserem Regionalverband.
Schau mal hier:
https://bonsai-club-deutschland.com/bon ... onen-2019/
Hier findest Du alle Kontaktadressen (Koblenz ist Forum Süd-West)
https://bonsai-club-deutschland.com/reg ... itskreise/

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2020
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de