Verwilderter Riesenbonsai, Hilfe

Euer BONSAI ART Forum.
Alles rund um Gestaltung, Pflege und allgemeine Fragen zu Bonsai.
Antworten
Patr
neu im BONSAI ART Forum
Beiträge: 2
Registriert: 05.05.2022, 11:24

Verwilderter Riesenbonsai, Hilfe

Beitrag von Patr »

Liebes Forum,

ich bräuchte als Bonsai-Neuling Hilfe beim Schneiden des Bonsais von meinem Freund. Er hat einen etwa 12 Jahre alten, sehr großen verwilderten Bonsai. Ich glaube, er wurde nie fachmännisch geschnitten, wohl aber gegossen und immer wieder gedüngt.

Nun habe ich mal ein paar austreibende Blätter aus der Wurzel weggeschnitten, aber ich traue mich nicht, mehr zu schneiden.

Ich denke aber, er braucht dringend einen Schnitt, damit er in der Mitte dichter wird (ich bin eine absolute Anfängerin :D )

Könntet ihr mir anhand der Fotos Anleitung geben, wo ich die Zange ansetzen darf?

Vielen vielen Dank,

Patricia
Dateianhänge
image6.jpeg
image6.jpeg (52.58 KiB) 492 mal betrachtet
image1.jpeg
image1.jpeg (92.03 KiB) 492 mal betrachtet
image0.jpeg
image0.jpeg (69.59 KiB) 492 mal betrachtet
image5.jpeg
image5.jpeg (53.88 KiB) 492 mal betrachtet
image4.jpeg
image4.jpeg (54.62 KiB) 492 mal betrachtet
Patr
neu im BONSAI ART Forum
Beiträge: 2
Registriert: 05.05.2022, 11:24

Re: Verwilderter Riesenbonsai, Hilfe

Beitrag von Patr »

Ich habe vergessen, mich vorzustellen: Mein Name ist Patricia und ich komme aus München. Der Bonsai stand bisher so zu Hälfte am Süd-West-Fenster, woher er damals kam, das weiß mein Freund nicht mehr.
Benutzeravatar
Thomas
Forum Spezialist
Beiträge: 9277
Registriert: 21.05.2004, 22:00
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Verwilderter Riesenbonsai, Hilfe

Beitrag von Thomas »

Hallo,
ich glaube der Baum braucht einiges mehr.
Ich weiss nicht , ob der Baum immer da stett , wo er jetzt steht, aber dafür sieht er wiederum noch ziemlich lebendig aus.
Wenn man dazu noch die Substratmumpe sieht, staunt man , was so ein Ficus alles mitmacht.
Schneiden ist also auf Dauer nicht das eigentliche Problem, sondern ein sonniger Standort, ordentliches Substrat und auch mal Dünger.
Das Problem, aktuell steht der Bonsai quasi im Dunkeln ,hat Schattenblätter ausgebildet und nutzt das bischen Licht und Nährstoffe, so gut es eben geht.
So überlebt er einigermaßen.
Wenn ich ihn aber also Bonsai formen, also v.a. auch schneiden will, braucht er auch paar Reserven, z.B. für den Neuaustrieb.
Das müsst Ihr irgendwie in Angriff nehmen , sonst ist irgendwann Ende im Gelände.
Im Normalfall ist Schneiden kein Problem, man kürzt alle Triebe, die auf ca. 10 Blätter ausgetreiben haben zurück auf 2 bis 3.
Oben, bzw. an Stellen , wo der Baum kräftig wächst schneidet man eher großzügiger als etwa unten bzw. in schwächeren Bereichen.
Ein Baum, der voll im Saft steht, bringt binnen kurzer Zeit neue Triebe.
Hier, wie gesagt , würde ich das nicht garantieren.
Da nimmt man das bischen Grün evtl. weg, was den Baum am Leben hält.
Ehe ich also überhaupt die Schere ansetze, würde ich erst mal die anderen Bedingungen angehen.
Antworten