Blattknospenaustrieb fördern...

Euer BONSAI ART Forum.
Alles rund um Gestaltung, Pflege und allgemeine Fragen zu Bonsai.
Antworten
Birkenhaut
neu im BONSAI ART Forum
Beiträge: 4
Registriert: 24.05.2021, 22:46

Blattknospenaustrieb fördern...

Beitrag von Birkenhaut »

Hallo alle zusammen,
ich habe kürzlich einen Acer campestre im Baumarkt als Gartentopfpflanze erworben.
Leider habe ich feststellen müssen, dass Blattknospenautriebe am Stamm und an Ästen trocken sind (vermutlich durch Frost oder zu naß)
und der Austrieb nicht zustande kam.
Gibt es ein Mittel, dass den Blattaustrieb fördert ?
Durch Auftrag Außen direkt oder als Düngezugabeanteile indirekt wirksam, um dem Zweitaustrieb bis Ende Juni zu unterstützen...

Ansonsten bliebe dann wohl nur ein radikaler Rückschnitt, spätestens kurz vor dem kommenden Frühling 2022...

Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Danke...

Beste Grüße
Michael :)
Dateianhänge
Gedankelspiele...
Gedankelspiele...
Acer campestre 02.jpg (318.74 KiB) 2996 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Birkenhaut am 28.05.2021, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas
Forum Spezialist
Beiträge: 9227
Registriert: 21.05.2004, 22:00
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Blattknospenaustrieb fördern...

Beitrag von Thomas »

Hallo und willkommen im Forum,
auch bei mir haben einige Bäume durch Frost gelitten und durch die antaltende nächtlich Kälte
kommen die bäume auch nicht richtig voran.
Im gegenwärtigen Zustand würde ich erst mal gar nichts machen.
Kommt dann der Austrieb richtig voran, kann man später noch einmal einen Rückschnitt machen.
Normalerweise macht man das vorm Johannistrieb Mitte Juni, weil dann noch mal eine Austreibsphase kommt. Das wird dann wohl dieses Jahr etwas später werden.
Dann, wenn er ordentich ausgetrieben hat und die Blätter richtig grüne FDarbe angenommen haben, würde ich in etwa wie auf den Bildern einkürzen.
Ich würde nicht alle drei Sachen stehen lassen und den fetten Setentrieb ganz enfernen , aber zunächst nicht bis zum Stamm sondern, erst mal Stumpf stehen lassen.
Nacdem er dann bis zum Herbst ordentlich neue Triebe gebracht hat, würde ich übern Winter Pläne schmieden, wohin die Reise gehen soll und dann zielorientiert schneiden.
Birkenhaut
neu im BONSAI ART Forum
Beiträge: 4
Registriert: 24.05.2021, 22:46

Re: Blattknospenaustrieb fördern...

Beitrag von Birkenhaut »

Hallo Thomas,
vielen Dank für deine schnelle Antwort...
so ganz neu bin ich hier nicht, da ich vor vielen Jahren schon mal im Forum vertreten war,
aber aus beruflichen und privaten Gründen länger nichts mehr mit Bonsais gemacht habe...
Nach einem Umzug ist das Thema neu auf mich zugekommen... :)

Mit dem Schneiden habe ich schon etwas gemacht, dennoch würde mich interessieren ob du die
"radikale Variante" mit dem von dir gemeinten Schnitt des einen gegenüberstehenden Astes meinst ?
MfG
Michael
Dateianhänge
so in etwa als Idee...
so in etwa als Idee...
IMG_6932b.jpg (329.49 KiB) 2962 mal betrachtet
Benutzeravatar
Thomas
Forum Spezialist
Beiträge: 9227
Registriert: 21.05.2004, 22:00
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Blattknospenaustrieb fördern...

Beitrag von Thomas »

Hallo,
irgendwie muss ja Bewegung in den kerzengeraden Stamm kommen.
Darum würde ich perspektivisch auch den Stamm in der Mitte wegnehmen.
Vom Prinzip her ist es erst mal egal , wo Du schneidest.
Die Äste und Zweige jetzt, werden nicht die Äste von morgen sein.
Erszt nach dem nächsten oder übernächsten Austrieb wird man sehen wohin es geht.
Birkenhaut
neu im BONSAI ART Forum
Beiträge: 4
Registriert: 24.05.2021, 22:46

Re: Blattknospenaustrieb fördern...

Beitrag von Birkenhaut »

Hallo Thomas,
danke für die guten Tipps.
Ich werde sehen was mir der Sommer und die Jahre so mit der Pflanze zeigen...
Wenn die Nässe mal vorbei ist, schaue ich mir auch das Wurzelwerk an,
was es da so gegen senkrechte Wurzeltriebe zu tun gibt.

Geduld und den Blick dafür, was "alles weggenommen werden muß, was nicht Löwe ist"...

Ich wünsche noch eine erfolgreiche Zeit
und Gesundheit...

Grüße aus dem Sauerland

Michael
Benutzeravatar
Antares
Forum Benutzer
Beiträge: 18
Registriert: 20.12.2021, 19:28

Re: Blattknospenaustrieb fördern...

Beitrag von Antares »

Hallo,

ich sage das echt ungerne aber ich muss inzwischen zugeben, dass ich einige meiner Lieblinge über den Winter reinnehme oder zumindest frostsicher unterziehe. Aufgrund unsere derzeitigen klimatischen Lage, habe ich bei der einen oder anderen Jungpflanze ein wenig Angst was der Frost anrichtet. Bevor alle Mühe und Aufwand umsonst war, lieber in der Garage oder Ähnliches überwintern lassen. Da ich derzeit viel mit meinen Paulownien beschäftigt bin (einige stehen beleuchtet bei 26°C und kontrollierter Luftfeuchtigkeit) musste ich feststellen, dass das norddeutsche Klima mies sein kann. Meine größeren Ahorn-Stämme stehen andererseits draußen, denen macht es nichts aus, ganz im Gegenteil.

In deinem Fall würde ich mir mal die Wurzel angucken und ggf. mal den pH-Wert messen. Grundlegen ist das Problem oft beim alten Substrat, welches den pH-Wert zu stark verändert hat. Hast du ggf. mal den Nährstoffgehalt ins Auge genommen? (Ich weiß, Thomas wird durchdrehen, es gab kein TDS&EC Gerät vor 20 Jahren aber da gab es auch solche Foren nicht)

Ich weiß, dass das Überwintern im Inneren überhaupt nicht so von der Natur vorgesehen ist, allerdings ist es das künstliche Kleinhalten von Pflanzen genauso nicht vorgesehen.
Bild
Birkenhaut
neu im BONSAI ART Forum
Beiträge: 4
Registriert: 24.05.2021, 22:46

Re: Blattknospenaustrieb fördern...

Beitrag von Birkenhaut »

Hallo Antares,
danke für deine Tipps. Werde ich im Frühjahr mal berücksichtigen, wenn ich umtopfe. Die Pflanze hatte im rückliegenden Jahr dann doch noch guten Austrieb. Aber mal die Erdwerte beachten schadet ja nicht. Die Pflanzen stehen bei mir draußen auf dem Balkon. Bisher waren die Winter-Temperaturwerte hier aber recht moderat. Meine Chin. Ulme schmeißt noch nicht einmal komplett ihre Blätter ab. Mal schauen, wie das Frühjahr wird.
Mit freundlichen Grüßen
Michael
Benutzeravatar
Antares
Forum Benutzer
Beiträge: 18
Registriert: 20.12.2021, 19:28

Re: Blattknospenaustrieb fördern...

Beitrag von Antares »

Ich habe inzwischen auch meine Baumarktware umgetopft ins fibotherm, sehen nach 2-3 Wochen drinnen besser aus, als sie das ganze Jahr über draußen aussahen. Vermutlich ist das Substrat einfach so miserabel, dass die Pflanzen am liebsten noch im Baumarkt sterben würden
Bild
Antworten